• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Berufsunfähigkeit

Es kann jeden treffen:
Ein Unfall oder eine Krankheit lässt es nicht mehr zu, den Beruf auszuüben.
Die gesetzliche Sicherung ist dann nur gering.

Berufsunfähig ist, wer ganz oder teilweise seinen zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war,  voraussichtlich auf Dauer, infolge
• Krankheit,
• Körperverletzung oder
• Kräfteverfalls (mehr als altersentsprechend)
nicht mehr ausüben kann.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung kann dieses Risiko abdecken.

Bei ärztlich attestierter Berufsunfähigkeit von wenigstens 50% oder 75% - je nach Vertragsgestaltung - erhält der Versicherte eine mit dem Versicherer vereinbarte Rente für die restliche, vertraglich vereinbarte Versicherungsdauer.
Es gibt zu dem Berufsunfähigkeitsgrad eine gestaffelte Leistungspflicht.

Wann sollte man eine Berufsunfähigkeits-Versicherung abschließen?
Wenn das Kind im Brunnen liegt, ist es zu spät, sagt der Volksmund.
Deshalb sollte die Versicherung bei noch voller Gesundheit abgeschlossen werden.


Hier finden Sie mehr Informationen und ein Video zur Arbeitskraftabsicherung.
QR-Code:
 

Hier finden Sie uns

Bahnhofstraße 94
    69151 Neckargemünd

06223-805544

info@vkv-versicherungen.de

Kundenvorteile eines VEMA-Versicherungsmaklers

Als VEMA-Partner nutzen wir das Dienstleistungsangebot der Versicherungs-Makler-Genossenschaft VEMA.

logo vemapartner 200px
Ihre Vorteile finden Sie hier.

Rufen Sie uns an

06223-805544